© + Impressum 2017 by Helmar Weiß, Simmernstr. 15, 93051 Regensburg

  • SoundCloud Social Icon
  • Tumblr Social Icon
  • YouTube Social  Icon

Bands \\

Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts begründeten Maler in Frankreich den Kubismus und lösten sich damit konzeptionell von den vorherrschenden Regeln der Malerei. Hundert Jahre später blickten drei Regensburger Prog-Rocker darauf zurück und dachten sich „Wir klingen ein bisschen so, wie das hier aussieht...“
Atlas Cube aus Regensburg haben nun ihre selbst betitelte Debüt-EP mit vier Eigenkompositionen veröffentlicht. Das instrumentale Progressive-Rock-Trio vereint vertrackte Grooves, virtuose Gitarren-Soli und verspielte Bassläufe zu einem pikanten Sound, der an manchen Stellen mit Piano und Synthysounds verfeinert wird.
Martin Mies (Gitarre), Sebastian Beer (Bass) und Helmar Weiß (Drums, Keyboards) zelebrieren fette Unisonoriffs, lange melodiöse Spannungsbögen, sowie ausgefeilte Harmoniestrukturen. In ihren musikalischen Thermomix kommen verschiedenste Spieltechniken, Rhythmikvarianten, Motiventwicklungen und Dynamikspiele, wobei jeder Einfluss erlaubt ist. Dennoch bleibt immer das Ziel, den Hörer nicht an zappaeskem Wahnsinn verzweifeln zu lassen, sondern vielmehr mit hörbaren Bilder und Emotionen ein tiefes Eintauchen in ein cube-istisches Klanguniversum zu ermöglichen.

HostasNaBacmas - was auf den ersten Blick aussieht wie Kauderwelsch, ist in Wirklichkeit der Name einer jungen Salsaband aus Regensburg. Die sechs Musiker, die ihre Wurzeln im Jazz haben, brennen für die feurige Musik Kubas  und haben sich im Sommer 2014 dazu entschlossen, Regensburgs Salsaszene das zu bieten, was ihr bis dato noch gefehlt hat: Livemusik. Egal, ob Eigenkompositionen zum Teil mit bayerischen Texten oder Salsaarrangements zu bekannten Liedern aus Pop und Jazz - die Band drückt ihren Songs ihren ganz eigenen Stempel auf und die Freude an Salsa, Bachata & Co. ist deutlich spürbar. Ihr Debut feierten sie letzten Dezember im Tiki Beat und sind bereit, in Zusammenarbeit mit Terra Salsa die bayerische Salsaszene aufzumischen - ganz nach dem Motto: "Para tocar el son, hay que llevarlo en el corazón" (zu Deutsch: Wenn man die Musik im Herzen trägt, ist es egal, wo man herkommt)

Please reload

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now